Die Hans-Günther-Adels-Stiftung

Viele Kinder und Jugendliche haben aufgrund von Krankheit, Behinderung oder sozialen Notlagen nicht die Chance auf ein unbeschwertes, persönlichkeitsförderndes und gleichberechtigtes Leben.

Die Hans-Günther-Adels-Stiftung möchte einen Beitrag dazu leisten, die Lebensbedingungen und die Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen im Großraum Köln zu verbessern, die krank, behindert, elternlos sind oder sich in besonderen sozialen Notlagen befinden.

Um dies zu erreichen, unterstützt die Stiftung Projekte und Aktivitäten freier gemeinnütziger Organisationen.

Der Stifter

Hans-Günther Adels

Hans-Günther-Adels war ein echter Kölner. Er wurde am 3. Oktober 1930 in Köln geboren und hat sein gesamtes Leben dort verbracht. Nach dem Tod seiner Eltern übernahm er gemeinsam mit seinem Bruder den elterlichen Krämerladen in der Piusstraße in Köln-Ehrenfeld. Durch seinen sparsamen Umgang mit dem erwirtschafteten Geld, erwarb Herr Adels ab 1962 Grundstücke und Immobilien in verschiedenen Stadtteilen Kölns. Zunehmend entwickelte er sich zum Verwalter seiner Immobilien und verkaufte schließlich das von den Eltern übernommene Geschäft. So brachte es Hans-Günther Adels mit der Zeit zu einem stattlichen Vermögen, das er nach seinem Tod für Kinder und Jugendliche verwendet wissen wollte, die weitaus weniger gute Ausgangschancen haben wie er selbst. „Ich hoffe, dass es viel Segen bringt und vielen Menschen geholfen werden kann“, vermerkte Herr Adels im Februar 2013.
In seinem Testament verfügte er die Gründung einer gemeinnützigen Stiftung nach seinem Tod. Herr Adels lebte stets bescheiden, ohne große eigene Ansprüche, aber mit viel Hingabe an sein unternehmerisches Tun. Er starb am 20. Juni 2013 in Köln.

Mitgliedschaften

I. Bundesverband Deutscher Stiftungen

Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, einem eingetragenen und als gemeinnützig anerkannten Verein, der die Interessen der deutschen Stiftungen gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung vertritt.

II. Kölner Stiftungen e.V.

Wir sind Gründungsmitglied des gemeinnützigen Kölner Stiftungen e. V.. Der Verein entstand aus dem Initiativkreis, der 2006 den ersten Kölner Stiftungstag durchgeführt hat.
Die Durchführung von Stiftungstagen ist die vorrangige Aufgabe, ebenso soll der Kölner Stiftungen e. V. das Stiftungswesen insgesamt fördern.

Allgemeines

I. Gründung & Anerkennung

Die Stiftung wurde von Herrn Hans-Günther Adels testamentarisch errichtet und besteht somit ab seinem Tod am 20.06.2013.

Die Stiftung wird am 2. September 2014 von der Bezirksregierung Köln als selbstständige Stiftung bürgerlichen Rechts genehmigt.

II. Gemeinnützigkeit

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne der §§ 51 ff. der Abgabeordnung.

Die Stiftung ist wegen Förderung des Gesundheitswesens und der Jugendhilfe und gemäß Bescheid des Finanzamtes Köln-Altstadt – StNr. 214/5857/0515 VST 12 – vom 17.03.2015 steuerbegünstigt.

III. Aufsicht / Kontrolle

Die Stiftung unterliegt der Stiftungsaufsicht durch den Regierungspräsidenten.
Zuständige Aufsichtsbehörde: Bezirksregierung Köln, Stiftungsaufsicht.

Die Kontrolle erfolgt durch jährliche, unabhängige Wirtschaftsprüfung.